Bergedorf-Bille-Treffpunkte
Seite drucken

Die Bergedorf-Bille-Stiftung kann die Gemeinschaftsräume ihrer Stifterin, der Gemeinnützigen Baugenossenschaft Bergedorf-Bille eG, für die Zusammenführung der Nachbarschaften nutzen.

Aber sie bietet (nicht nur) den Mitgliedern der Baugenossenschaft Bergedorf-Bille eG diese Treffpunkte an.

Hier haben Sie die Möglichkeit, in zwangloser und freundlicher Atmosphäre neue Menschen aus der näheren Wohnumgebung kennenzulernen, gemeinsam etwas mit ihnen zu unternehmen oder einfach schon bestehende Kontakte zu intensivieren und zu pflegen.

Wir freuen uns nicht nur über die zahlreichen, zum Teil bereits seit Jahren treuen Besucher in den Treffpunkten, sondern auch über neue Gäste, ihre Ideen sowie interessante Angebote und Projekte, die wir zusammen mit ihnen in den Treffpunkten verwirklichen und langfristig etablieren können.

Inzwischen können wir über insgesamt 14 Gemeinschaftsräume im Bezirk Bergedorf, dem angrenzenden Wentorf sowie Mümmelmannsberg, Eilbek, St.Pauli und in der HafenCity verfügen. Diese Räume, unsere sogenannten Bergedorf-Bille-Treffpunkte, werden von den unterschiedlichsten Interessengruppen genutzt. Ob Senioren-Gymnastik, Baby-Krabbelgruppen, nachmittaglicher Kaffeeklatsch, Spielegruppen, Plattschnackern, Computerkurse und vieles mehr -die Räumlichkeiten sind unterschiedlich groß und für 10 bis 50 Personen ausgelegt, mit Teeküche, WC, Tischen, Bestuhlung sowie zahlreichem Inventar ausgestattet und bieten somit vielfältige Nutzungsmöglichkeiten...

Auch die inzwischen regelmäßigen Sommerfeste und Weihnachtsfeiern sind ebenso populär wie unsere alljährlichen Ausfahrten, teilweise gemeinsam mit weiteren Treffpunkten. Dabei werden nahezu alle Aktivitäten von den Projekt- und Gruppenleitern ehrenamtlich geplant und begleitet. Dass wir die Räumlichkeiten und das Inventar bei so viel Engagement natürlich unentgeltlich überlassen, ist eine Selbstverständlichkeit.

Schnuppern Sie gerne durch das aktuelle Angebot; sicherlich ist auch für Sie etwas Interessantes dabei.

Oder haben Sie ganz neue Ideen ? Wollen Sie selber gerne ein Angebot unterbreiten, einen neuen Kurs gründen oder sich mit Gleichgesinnten treffen ? Jeder Vorschlag, der sich in das Motto "Zusammenführung der Nachbarschaften" einordnen lässt, ist willkommen. 

Wir freuen uns über weitere Gruppen und vielfältige Angebote !

Auskünfte und Hilfestellungen in der Anlaufphase erhalten Sie gern von den Mitarbeiterinnen der Bergedorf-Bille-Stiftung unter

                  040 / 725 600 -65 oder 

                  040 / 725 600 -40.

Stimmen Sie bei Interesse gern einen Termin für einen persönlichen Besuch ab, um Ihre Ideen und die Möglichkeiten einer Realisierung zu erörtern.